Scheidung-gross


Folgesachen & Scheidungsverbund

Welche Angelegenheiten werden zusammen mit der Scheidung geregelt?




"Wie kann das Scheidungsverfahren gestaltet werden?"


Scheidung
ABLAUF
eines Scheidungsverfahrens

Bei zahlreichen -> Scheidungen geht es nicht nur um die Auflösung der Ehe. Es können oder müssen zusätzlich sog. -> Folgesachen gerichtlich geklärt und miterledigt werden (§ 137 Abs. 2 FamFG). Was Folgesachen sein können, bestimmt § 137 FamFG (mehr dazu -> HIER...). Wirkung einer Folgesache ist, dass es zum Ausspruch der Scheidung erst kommen darf, wenn sämtliche anhängigen Folgesachen ebenfalls entscheidungsreif sind (§ 137 Abs.1 FamFG). Es entsteht der sog. -> Verbund von Scheidungs- und Folgesachen. 


I. Die Folgesachen


"Folgesache"

Was ist das?


Jede familienrechtliche Angelegenheit, die im Zusammenhang mit einer Scheidung stehen kann und zusammen mit dem Ausspruch der Scheidung geregelt werden soll, ist eine sog. Folgesache. Die wichtigsten Folgesachen werden nachfolgend aufgeführt:

♦ Was kann (-> auf Antrag) Folgesache sein?


Unterhaltsansprüche im Überblick

UNTERHALTSSACHEN
mit Ausnahme des vereinfachten Verfahrens über den Unterhalt Minderjähriger.

umgang

UMGANGSRECHT und SORGERECHT




♦ Was ist zwingend (-> von Amts wegen) eine Folgesache?


Versorgungsausgleich
VERSORGUNGSAUSGLEICH
 


II. Antrag & Scheidungsverbund


Antrag zur gerichtlichen Regelung

einer Folgesache im Scheidungsverbund


Scheidungskosten
SCHEIDUNGSVERBUND
Was wird zusammen mit der Scheidung gerichtlich entschieden? ...

Automatisch (von Amts wegen) besteht ein -> Scheidungsverbund nur mit dem -> Versorgungsausgleich. In allen anderen Fällen kommt es zu einer Folgesache nur auf gesonderten Antrag.  Eine isolierte Entscheidung über eine Folgesache ist nicht mehr möglich. Wenn der Verbund einmal entstanden ist, kann grundsätzlich keine Scheidung ohne eine endgültige Entscheidung über die Folgesache ausgesprochen werden. Damit kann sich der Ausspruch der Scheidung erheblich verzögern. Eine -> schnelle (einvernehmliche) Scheidung ist nicht mehr möglich. Ist ein Scheidungsverbund einmal entsanden, kann es nur noch ausnahmsweise zu einer Abtrennung der  Folgesache aus dem Scheidungsverbund nach § 140 FamFG kommen. Der Folgesacheantrag muss rechtzeitig bei Gericht vor dem -> Scheidungstermin eingehen (§ 137 Abs.2 FamFG), damit der Scheidungsverbund entsteht. Ein verspäteter Folgesacheantrag fürhrt zu einem isoliertem Folgesacheverfahren.

Scheidung
SCHEIDUNGSTERMIN
Was geschieht mit Folgesachen nach Ladung zum Scheidungstermin?

Erfolgte bereits -> Ladung zum Scheidungstermin, muss schnell reagiert und geprüft werden, welche Themenkomplexe ein Ehegatte zusammen mit der Scheidung geregelt wissen will. Der BGH hat erklärt, dass eine -> Ladungsfrist mindestens drei Wochen zwischen Terminsladung und dem -> Anhörungstermin liegen müssen. Den Beteiligten soll ausreichend Zeit zur Einreichung und Ausarbeitung eines Folgesacheantrags zur Verfügung stehen. Es soll dabei gewährleistet sein, dass der Folgesacheantrag nicht zwingend an der Frist des § 137 Abs.2 FamFG scheitert. Mehr dazu -> HIER...

  • Ein -> Folgesacheantrag muss spätestens zwei Wochen vor Scheidungstermin erfolgen (§ 137 Abs.2 S. 1 FamFG). Maßgebend ist nicht der Termin zur "ersten" mündlichen Verhandlung. Maßgebend ist der Termin der "letzten" mündlichen Verhandlung (BGH FamRZ 2012, 863ff.)
  • Eine Ausnahme von der Zwei-Wochen-Frist gilt für -> Kindschaftssachen137 Abs. 3 FamFG).


III. Verfahrenkosten


Folgesachen

kosten zusätzliches Geld ...


Scheidungskosten
WEGWEISER
zur kostengünstigen Scheidung ...


Das -> Scheidungsverfahren wird nicht nur erheblich länger; -> Folgesachen verursachen weitere -> Scheidungkosten. Die Kosten der Folgesachen sind nicht in den Kosten für das (reine) -> Ehescheidungsverfahren inkludiert. Sie stellen eigene (weitere) Angelegenheiten dar und werden mit eigenen Gegenstandswerten bewertet. Wer für Folgesachen -> Verfahrenskostenhilfe beanspruchen will, hat diese gesondert zu beantragen. Die Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe für die Scheidung erstreckt sich automatisch nur auf die Folgesache -> Versorgungsausgleich.


IV. Angebot


Familienrecht-Ratgeber.com

Unser Angebot


im Überblick finden Sie -> HIER ...

Schroeck

♦ Kontakt zur Fachanwaltskanzlei


Rufen Sie an (Tel.: 089/2155-4181-0) oder schreiben uns eine E-Mail (-> info@familienrecht-ratgeber.com). Mehr Infos zur -> persönlichen Kontaktaufnahme finden Sie -> HIER ....

Familienrecht - Ratgeber

 

 

Copyright © familienrecht-ratgeber.com, Dr. jur. Jörg Schröck - Alle Rechte vorbehalten.
Folgesache | Dr. Schröck | Fachanwalt für Familienrecht
523