Homepage

Schwerpunkte

Infothek

Scheidung

Arbeitshilfen

Kontakt

Düsseldorfer Tabelle ab 2019


Düsseldorfer Tabelle

ab 2019


DÜSSELDORFER TABELLE
2019 zum Download


♦ Tabelle - Zahlbeträge

Die folgende Tabelle enthält die sich nach -> Abzug des jeweiligen Kindergeldanteils für das erste und zweite Kind (hälftiges Kindergeld bei Minderjährigen, volles Kindergeld bei Volljährigen) ergebenden Zahlbeträge und zwar für die Zeit vom 1. Januar 2019 bis 30.06.2019. Weitere Informationen zur Berechnung  des Kindesunterhalts mit Hilfe der Düsseldorfer Tabelle -> HIER...

1. und 2. Kind

 

0 – 5

 

6 – 11

 

12 - 17

 

ab 18

 

%

 

1.

Einkommen

bis 1.900

 

257

 

309

 

379

 

333

 

100

 

2.

 

1.901  -

 

2.300

 

275

 

330

 

403

 

360

 

105

 

3.

 

2.301  -

 

2.700

 

293

 

350

 

427

 

386

 

110

 

4.

 

2.701  -

 

3.100

 

311

 

370

 

451

 

413

 

115

 

5.

 

3.101      -

 

3.500

 

328

 

391

 

475

 

439

 

120

 

6.

 

3.501  -

 

3.900

 

357

 

423

 

513

 

481

 

128

 

7.

 

3.901  -

 

4.300

 

385

 

456

 

551

 

523

 

136

 

8.

 

4.301  -

 

4.700

 

413

 

488

 

589

 

565

 

144

 

9.

 

4.701  -

 

5.100

 

442

 

521

 

627

 

608

 

152

 

10.

 

5.101  -

 

5.500

 

470

 

553

 

665

 

650

 

160

 

Der Unterhalt für Kinder in 2019

Tabellenbeträge ändern sich nicht!

Die -> Düsseldorfer Tabelle 2019 hat sich gegenüber der -> Düsseldorfer Tabelle 2018 kaum verändert. Für 2019 ist eine Erhöhung der Beträge nicht vorgesehen. 
WEGWEISER
zum Kindesunterhalt....
WEGWEISER
zur Düsseldorfer Tabelle ...


PRÜFUNGSSCHEMA
zum Kindesunterhalt ...



Anmerkungen

Düsseldorfer Tabelle 2019

Was ist neu?

Ohne Auffoderung zur Auskunft entsteht grundsätzlich kein Unterhaltsanspruch - See more at: https://www.familienrecht-allgaeu.de/de/auskunft.html#sthash.R0aIdqCD.dpuf

♦ Mindestunterhalt

MINDESTUNTERHALT
für Kinder ...

Nach der ab dem 1.1.2016 geltenden Fassung des § -> 1612a Abs. 1 BGB beträgt der Mindestkindesunterhalt monatlich entsprechend dem Alter des Kindes bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahrs (erste Altersstufe) 87 Prozent, für die Zeit vom siebten bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahrs (zweite Altersstufe) 100 Prozent und für die Zeit vom 13. Lebensjahr an (dritte Altersstufe) 117 Prozent des -> steuerfrei zu stellenden sächlichen Existenzminimums des Kindes.
Nach dem jüngst veröffentlichten Bericht der Bundesregierung über die Höhe des steuerfrei zu stellenden Existenzminimums von Erwachsenen und Kindern für das Jahr 2020 (12. Existenzminimumbericht) vom 19.10.2018 ergibt sich bereits ab dem Veranlagungszeitraum 2019 eine Unterdeckung des Kinderfreibetrages gegenüber dem jeweils steuerlich freizustellenden Betrag. So beträgt ab dem 1. Januar 2019 der monatliche Mindestunterhalt Wie in der Vergangenheit werden die Bedarfssätze der 2. bis 5. Einkommensgruppe um jeweils 5 % und die der 6. bis 10. Einkommensgruppe um je 8 % des Mindestunterhalts erhöht. Die Bedarfssätze volljähriger Kinder bleiben hingegen unverändert.

♦ Erhöhung des Kindergeldes ab Juli 20129

KINDERGELD
zur Anrechnung auf den Unterhaltsbedarf ...

Mit dem am 8.11.2018 vom Deutschen Bundestag verabschiedeten Familienentlastungsgesetz, dem der Bundesrat in seiner Sitzung vom 23.11.2018 zugestimmt hat, steht nun fest, dass das Kindergeld zum 1.7.2019 um 10 EUR pro Kind und Monat erhöht werden wird. Angehoben wird auch der Kinderfreibetrag 2019 um jeweils 192 EUR. Das bedeutet, dass bereits zum 1.7.2019 eine neue Zahlbetragstabelle Geltung haben wird.

♦ Keine Änderungen der Selbstbehaltsätze

SELBSTBEHALT
Was dem Unterhaltsschuldner bleiben muss ...

Im Übrigen bleibt die Düsseldorfer Tabelle 2019 gegenüber der -> Tabelle 2018 unverändert. Dies gilt auch für die Anmerkungen zur Tabelle. Der dem Unterhaltschuldner zu belassende -> Selbstbehalt ändert sich nicht, nachdem dieser zum 01.01.2015 angehoben wurde.


Links & Literatur

Links


Literatur