Hier starten

Tools

Trennung

Scheidung

Vereinbarung

Verfahren

Kind

Unternehmer

Immobilie

Vermögen

Zugewinn

Einkommen

Unterhalt

Scheidung | Mediation


PSYCHOLOGISCHE PRAXIS - BERATUNG SCHRÖCK

>> Hier klicken <<

Standort: Startseite > Infothek > Leitfaden zur Trennung > Erste Hilfe > Trennungsphase > Trennung einvernehmlich regeln > Mediation > ScheidungsfolgenvereinbarungLeitfaden zur Scheidung


Trennung - Scheidung
Möglichkeiten zur Konfliktlösung


» Scheidung
   einvernehmlich gestalten

Welches > Streitpotential die > Scheidung mit sich führt und wie teuer sie am Ende wird (> Scheidungskosten), zeigt sich am Umgang der Ehegatten mit den > Möglichkeiten zur Konfliktlösung. Die günstigste Variante für den Geldbeutel und die Nerven ist die > einvernehmliche Scheidung. Einvernehmliche Scheidung hat zum Ziel, möglichst alle > Scheidungsfolgesachen außergerichtlich zu regeln. Die > Trennungsphase von mindestens einem Jahr bietet das nötige Zeitfenster, dafür eine sog. > Scheidungsfolgenvereinbarungen vorzubereiten. Das Familienrecht bietet den notwendigen Spielraum: die > Vertragsfreiheit.  Wenn es gelingt, alle Scheidungsfolgesachen außergerichtlich zu regeln, kann der unvermeidbare > Scheidungstermin zu einer (entspannten) Angelegenheit von ca. 15 Minuten werden. Wenn dies obendrein > online vorbereitet werden kann, ist die maximal mögliche Deeskalation erreicht. Dies sollte Ziel eines jeden guten > Scheidungsmanagement sein.
> Mehr

» Emotionale Konflikte
   außergerichtlich lösen

Nirgendwo sonst finden sich so viele Streitherde (rechtlicher wie emotionaler Natur),  wie  bei einer familienrechtlichen Auseinandersetzung, die über Jahre kochen können. Entscheiden Sie sich dagegen, Streitigkeiten zu forcieren. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um einen Rosenkrieg zu vermeiden. Andernfalls werden  alle Beteiligten wertvolle Lebensqualität, Zeit und Geld auf der Strecke lassen. Nutzen Sie unser Angebot zur psychologischen Paarberatung. > Mehr